German multi-organ Auto-Immunity Network (GAIN)

GAIN ist das deutsche Netzwerk für die Erforschung und Therapieoptimierung von Patienten mit Multi-Organ-Autoimmunerkrankungen. In dem Forschungsverbund arbeiten Experten der vier Universitätskliniken Freiburg, Hannover, Kiel und München zusammen, um Ursachen und Behandlungen von Autoimmunerkrankungen, die mehrere Organe betreffen, zu erforschen und zu verbessern. Bei Multi-Organ-Autoimmunerkrankungen greift das körpereigene Immunsystem fälschlicherweise eigene Organe an. Bei den Betroffenen entwickeln sich Entzündungen beispielsweise von Darm, Lunge, Niere, Haut, Knochenmark oder Nervensystem. Sie gehören zu den seltenen Erkrankungen und sind zudem sehr komplex. Deshalb dauert es oft sehr lange, bis für Patienten die richtige Diagnose gestellt und eine passende Therapie gefunden wird. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert den Forschungsverbund seit 2019 (weitere Informationen bei Research for Rare).

Als Ursache für Multi-Organ-Autoimmunerkrankungen wurden bereits Mutationen in einzelnen Genen entdeckt. Ziel ist es, weitere krankheitsverursachende Genveränderungen zu finden. Sieben Forschungsprojekte befassen sich mit den zugrundeliegenden molekularen und zellulären Pathomechanismen sowie mit möglichen molekularen Eingriffen als Therapie. Es wird eine deutschlandweite Biomaterialbank aufgebaut, deren seltene Proben den Forschern für ihre Arbeiten zur Verfügung stehen. Klinische Daten und Laborwerte werden in einem Patientenregister systematisch gesammelt. Dieses Register ermöglicht auch Patienten für die begleitende klinische Studie ABACHAI zu identifizieren, die die Sicherheit und Wirksamkeit des immunsuppressiven Medikamentes Abatacept bei Multi-Organ-Autoimmunerkrankungen untersuchen wird. Die Erkenntnisse von GAIN helfen auch, das Verständnis und die Behandlung von häufigeren polygenen Autoimmunerkrankungen zu verbessern.

"Die Entdeckung des CTLA4 Gendefektes brachte nach 40 Jahren Odyssee endlich die richtige Diagnose für mich."

Silke Braun

Das Konsortium

Dr. rer. nat. Faranaz Atschekzei
Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
Klinik für Rheumatologie und Immunologie
Telefon: +49 (0)511 350-2684
E-Mail
Website
Projekt 10: Epigenetik

Prof. Dr. med. Ulrich Baumann
Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
Telefon: +49 (0)511 532-3220
E-Mail
Website
Projekt 10: Epigenetik

Prof. Dr. med. Stephan Ehl
Universitätsklinikum Freiburg
Centrum für Chronische Immundefizienz (CCI)
Telefon: +49 (0)761 270-77300
E-Mail
Website
Projekt 6: STAT3

Prof. Dr. med. Bodo Grimbacher
Universitätsklinikum Freiburg
Centrum für Chronische Immundefizienz (CCI)
Telefon: +49 (0)761 270-77732
E-Mail
Website
Projekt 1: Koordination
Projekt 4: CTLA4
Projekt 11: Klinische Studie ABACHAI

PD Dr. med. Dr. sci. nat. Fabian Hauck
LMU Klinikum
Dr. von Haunersches Kinderspital
Telefon: +49 (0)89 4400-53931
E-Mail
Website
Projekt 7: DGKZ

Prof. Dr. med. Bimba Franziska Hoyer
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
1. Medizinische Klinik , Abteilung für Rheumatologie und Klinische Immunologie und Exzellenzzentrum für Entzündungsmedizin
Telefon: +49 (0)431 500-22203
E-Mail
Website
Projekt 9: Plasmazellen
Projekt 11: Klinische Studie ABACHAI

Prof. Dr. rer. nat. Thomas Illig
Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
Hannover Unified Biobank (HUB)
Telefon: +49 511 532-4526
E-Mail
Website
Projekt 3: Biomaterialbank

Dr. med. Dipl. Inf. Gerhard Kindle
Universitätsklinikum Freiburg
Centrum für Chronische Immundefizienz (CCI)
Telefon: +49 (0)761 270-36961
E-Mail
Projekt 2: Patientenregister

PD Dr. rer. nat. Alexandra Nieters
Universitätsklinikum Freiburg
Centrum für Chronische Immundefizienz (CCI)
Telefon: +49 (0)761 270-78150
E-Mail
Website
Projekt 2: Patientenregister
Projekt 3: Biomaterialbank

Prof. Dr. rer. nat. Andreas Radbruch
Deutsches Rheuma-Forschungszentrum (DRFZ)
Leibniz-Institute
Telefon: +49 (0)30 28460-601
E-Mail
Website
Projekt 9: Plasmazellen

Prof. Dr. med. Philip Rosenstiel
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Excellence Center for Inflammation Medicine
Telefon: +49 (0)431 500-15105
E-Mail
Projekt 3: Biomaterialbank

Prof. Dr. med. Reinhold Ernst Schmidt
Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
Klinik für Rheumatologie und Immunologie
Telefon: +49 (0)511 532-6656
E-Mail
Website
Projekt 10: Epigenetik

Prof. Dr. med. Hendrik Schulze-Koops
LMU Klinikum
Klinik für Rheumatologie und Klinische Immunologie
Telefon: +49 (0)89 4400-53579
E-Mail
Website
Projekt 8: Regulatorische T-Zellen
Projekt 11: Klinische Studie ABACHAI

Prof. Dr. Alla Skapenko
LMU Klinikum
Klinik für Rheumatologie und Klinische Immunologie
Telefon: +49 (0)89 4400-53537
E-Mail
Website
Projekt 8: Regulatorische T-Zellen

Prof. Dr. med. Klaus Warnatz
Universitätsklinikum Freiburg
Centrum für Chronische Immundefizienz (CCI)
Telefon: +49 (0)761 270-71000
E-Mail
Website
Projekt 5: NFKB1
Projekt 11: Klinische Studie ABACHAI